4 gegen 2 mit Spielverlagerung

4v2_07_Spielverlagerung-2

Organisation/Aufbau
Drei Quadrate 10m x 10m (Größe je nach Leistungsstufe), 4 gegen 2 im mittleren Quadrat, je ein Spieler ist anspielbar im den beiden Außenquadraten

Ablauf:
Im mittleren Quadrat wird 4 gegen 2 gespielt. In den zwei Außenquadraten befindet sich je ein weiterer Mitspieler. Nach einem gelungenen Pass zum Außenspieler, rücken drei Außenspieler und die beiden Mittelspieler zum erneuten 4 gegen 2 nach. Wer einen Fehler macht, wird zum Mittelspieler. Die Innenspieler versuchen, den Ball zu berühren, dann muss der Spieler in die Mitte, der am längsten in der Mitte ist.

Varianten:

  • 2 Kontakte
  • direktes Spiel

Tipps und Hinweise:

  • Trainingsziele sind: Spielverlagerung und Nachrücken, Dreiecksbildung und Spiel in die Tiefe
  • geschicktes Verhalten des Abwehrspielers und provozieren von Abspielfehlern