Laufbewegungen – vorwärts (2)

Außenlauf

05_wedeln_li 14_beistellschritt

Die Spieler laufen mit einem Bein innerhalb der Koordinationsleiter, während das zweite außerhalb bleibt. Die Spieler müssen darauf achten, dass sie nicht auf die KL treten. Die Lauftechnik darf auf keinen Fall durch diese Zusatzaufgabe leiden

05_aussenlauf_rechts

Ausfallschritt (mit Tab)

06_ausfall1

Alle Spielsportler müssen in der Lage sein, eine Laufbewegung abzufangen und in eine neue Richtung zu starten. Dies kann man hervorragend in der KL üben. Die Spieler laufen diagonal im Zweier-Kontakt durch die KL. Die seitliche Bewegung fangen sie mit einem Tab-Schritt (ohne Gewichtsverlagerung) ab. Sofort nach der kurzen Bodenberührung starten die Spieler in die andere Richtung.

08_ausfallschritt_tab

ausfall_li ausfall_re

 

Hopserlauf in der Koordinationsleiter
Der Hopserlauf ist nicht nur für Kinder eine schwierige Bewegung. Dies gilt besonders dann, wenn er bewusst ausgeführt wird. Häufig kommt es vor, dass nicht der Gegen-, sondern der Parallelarm nach vorne geführt wird.

08_hops_seit 08_hops_seit2

 

Der Hopserlauf in der KL erhöht den Schwierigkeitsgrad enorm, denn es sind mehrere Teilaspekte zu koordinieren:

  • Arm – und Beinbewegungen,
  • Landung und Absprung in den Feldern, ohne die KL zu berühren.

Es gibt folgende Variationen:

  • einfacher Hopserlauf
  • Steighopserlauf

Heft_KL_klDas komplette Heft mit vielen weiteren Infos finden in Soccer-Webshop